Die Hochzeitspolizei

Der Film dreht sich rund um den Russen Mikail Schtscherbakow, der glücklich verpartnert mit einem Deutschen in Berlin lebt. Mikail ist überzeugt, hier nun endlich in Sicherheit und Frieden sein schwules Leben leben zu können – bis Hauptkommissar Böhnenkamp vor der Tür steht und ihm eine „Scheinehe“ unterstellt. Es gebe Zeugen dafür, dass Mikail eine Geliebte hat – eine Frau! Er die schwule Beziehung also nur vortäuscht, um sich ein Aufenthaltsrecht zu erschleichen!

Als Mikail allmählich versteht, was ihm zu Unrecht vorgeworfen wird, läuft er zu neuer Form auf. Und Böhnenkamp muss erkennen: nicht immer sind die Dinge, wie sie scheinen.

„Die Hochzeitspolizei“ ist inzwischen auf über 50 Festivals gelaufen, darunter das Montreal World Film Festival, das Filmfest Düsseldorf, das International Short Film Festival Kolkata, das TLVFest Tel Aviv oder das San Francisco Frozen Festival. Der Film hat über zehn Preise gewonnen, darunter „Best LGBT Film“ beim International Film Festival of the Caribbean Sea, „Best Comedy“ beim Clujshorts in Rumänien, „Best Actor“ für Marc Ben Puch beim Transgender Film Festival Kiel und den „ Scences Golden Stone Award“ für bestes Kurzfilmdebut an Regisseur Rogier Hardeman. Die komplette Liste mit Festivals und Preisen finden Sie hier.

Features

  • Fiktional
  • HD
  • In Produktion
  • Kampagne
  • Komödie
Share